Objekt? Möbel? Küche?

Höchst ungewöhnlich, dass ein Küchenzubehörhersteller zeitgenössisches Design mit entwirft. Die neue Modulküche „Concept Kitchen“, entwickelt von Zubehörspezialist Naber bricht die Regeln des gewohnten Küchendesigns und begeistert mit moderner Flexibilität, angepasst an die Vorlieben und Bedürfnisse des Nutzers. Naber, eher bekannt für die Produktion von Spülen, Armaturen, Mülltrennungssysteme und andere Küchenzubehörausstattung, präsentiert mit seiner „Concept Kitchen“ eine Modulküchenstudie, die es nun sogar geschafft hat auf Weltreise zu gehen. In einer Wanderausstellung über Mailand, New York und Honkgong geht die Küche unter dem Titel „Funktional – Klar – Unaufdringlich“, die vom Rat für Formgebung für die Reihe „Design Deutschland 2011“ ausgewählt wurde, um die Welt.

Der Produktdesigner Kilian Schindler entwarf  die Trendstudie bestehend aus den Funktionsmodulen Arbeitsfläche + Aufbewahrung, Arbeitsfläche + Backofen mit autarkem Kochfeld, Spülzentrum und Schrankelement. Konzipiert wurde die unkonventionelle Modulküche für moderne Wohn-Nomaden und Event- und Officeausstatter. Die Module lassen sich individuell bestücken und flexibel arrangieren, ob als klassische Küchenzeile oder freistehende Insellösung. Die zerlegbaren Grundelemente sind aus Stahl und verfügen über Rasterbohrungen für die Anbringung von Regalbrettern. Mit der Ästhetik von Einfachheit, Vielfältigkeit und Anpassung an die Bedürfnisse des Nutzers ist die Mobilküche flexibel wie nie, denn ebenso einfach wie der Auf- und Abbau ist das einlagern der zerlegten Module. Nach dem Erfolg des Küchenkonzeptes denkt Naber nun über eine Serienproduktion nach.

 

Bilder von: Naber

One thought on “Objekt? Möbel? Küche?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.