Kleine Küche planen – 15 Planungstipps für kleine Küchen

Eine kleine Küche planen ist oft schwieriger als einen große Küche, wo Raum und Platzprobleme keine Rolle spielen. Da will alles durchdacht und jeder Zentimeter ordentlich bemessen sein. Hier helfen unsere Planungstipps für kleine Küchen. Und wer die Planung lieber den Küchenprofis im Küchenstudio überlassen will, bekommt garantiert seine individuelle Wunschküche nach Maß. Denn mit der richtigen Planung lässt sich auch in kleinen Küchen ganz groß der Kochlöffel schwingen.

Kleine Küche planen-Ergonomie

Tipp 1: Ergonomisch planen in kleinen Küchen

Auch in einer kleinen Küche darf Ergonomie großgeschrieben werden: Ein höher eingebauter Backofen sowie Geschirrspüler – Geräte die man täglich benutzt – schonen den Rücken beim Bücken und erleichtern den Zugriff. Schmale Faltliftoberschränke, die sich leicht öffnen, lassen kleine Küche offen und einladend wirken.

Kleine Küche planen-Flexible Theke

Tipp 2: Flexibler Tresen

In einer kleinen Küche ist Arbeitsfläche oft Mangelware. Mit einem flexiblen Ansatztresen auf Rollen entsteht im Nu ein zusätzlicher Arbeitsbereich, ein Essplatz oder eine Bügelstation. An Dachschrägen, wo oft keine Oberschränke angebracht werden können, füllen schmale Regalborde den Platz und schaffen zusätzliche Stellfläche.

Kleine Küche planen-Glänzende Flächen

Tipp 3: Glänzende Fronten

Hochglanz- und Lackfronten lassen kleine Küchen viel größer wirken, denn sie spiegeln den Raum wider und vergrößern ihn optisch. Auch mit Glasflächen, z.B. in den Oberschränken lässt sich dieser Effekt erzielen. Eine weiterer Pluspunkt für glänzende Küchenfronten: sie sind leichter zu reinigen als matte Fronten.

Kleine Küche planen-kleine Wohnküche

Tipp 4: Wohnküche XS

Ist eine Wohnung so klein, dass Küche und Wohnzimmer zusammen rücken müssen, wird daraus eine Wohnküche im XS-Format. Mit Küchenschränken lässt sich wunderbar auch eine Einrichtung fürs Wohnzimmer planen, selbst die Sitzbank besteht aus Küchenmöbeln, die sogar noch Stauraum im Inneren verbirgt.

Kleine Küche planen-Grifflose Fronten

Tipp 5: Grifflose Fronten

Mit grifflosen Fronten in einer kleinen Küche erzielen Sie ein aufgeräumtes Gesamtbild, denn eine grifflose Küche erscheint wie aus einem Guss. Die Küchenfronten treten zurück uns lassen den Küchenraum gleich viel größer wirken. Da dürfen Sie auch in einer kleinen Küche wie hier ein kräftiges Farbexperiment wagen.

Kleine Küche planen-APL mind 60 cm

Tipp 6: Mindestarbeitsfläche in der kleinen Küche

In jeder noch so kleinen Küche sollte mindestens 60 cm als Arbeitsfläche eingeplant werden. Wo wollen Sie sonst schälen und schnippeln, wenn kein Tisch zur Verfügung steht? Verzichten Sie auf überflüssige Dekoration und achten Sie auf Ordnung. Wo immer alles sofort weggeräumt wird, kann Küchenchaos gar nicht erst entstehen.

Kleine Küche planen-Helle Farben

Tipp 7: Helle Farben für kleine Küchen

Mit hellen Farben für eine kleine Küche sorgen sie für Weite, denn Farben wie Weiß, Creme oder helle Holztöne täuschen optische Größe vor. Eine helle Wandfarbe in der kleinen Küche unterstützt diesen Effekt und lässt die Küche offen und luftig wirken.

Kleine Küche planen-Küchenform

Tipp 8: Die ideale Küchenform

In jeder Küche – erst recht in einer kleinen Küche – gilt es die ideale Küchenform zu finden, um jeden Zentimeter sinnvoll zu nutzen und die Arbeitswege optimal zu gestalten. So ist es wichtig sich bei der Küchenplanung Gedanken zu machen, wie die Küche eingerichtet werden soll. Gehört der Esstisch in die Küche oder gibt es ein separates Esszimmer? In dieser Küche fällt die Entscheidung auf eine L-Küche oder auch Eckküche genannt. Liegt der Essbereich in einen anderen Raum, so ist diese Küche auch als U-Küche planbar.

Kleine Küche planen-Klare Linien

Tipp 9: Klare Linien

In einer kleinen Küche schaffen klaren Linien und eine reduzierte Formensprache optische Größe. Ein geschlossenes Frontenbild ohne ablenkende Details lässt eine kleine Küche aufgeräumter und ruhiger wirken. Eine gut durchdachte Organisation mit Innenschubladen, Auszügen und Besteckkästen sorgt für Ordnung hinter den Türen.

Kleine Küche planen-Kochinsel

Tipp 10: Kücheninsel für kleine Küchen

Wer in einer kleinen Küche keinen Platz für eine freistehende Kücheninsel hat, für den ist eine angebaute Insel eine Lösung. Voraussetzung: Mindestens ein Meter muss drumherum frei bleiben, um sich bequem bewegen zu können. In dieser Küche ragt die Arbeitsplatte über den Küchenschrank – so entsteht eine kleine Essplatzlösung für zwei.

Kleine Küche planen-Oberschränke bis Decke

Tipp 11: Stauraum bis an die Decke

Die zur Verfügung stehende Grundfläche in einer kleinen Küche ist begrenzt. In dieser Küche ist der vorhandene Raum optimal genutzt: die Küchenschränke sind bis unter die Decke geplant und in der Nische befinden sich Jalousieschränke, die einfach alles verschwinden lassen, was auf der Arbeitsfläche rum steht. Oberschränke aus Glas wirken luftig und sorgen für eine optisch schöne Unterbrechung der Schrankfront.

Kleine Küche planen_Beleuchtung

Tipp 12: Beleuchtung für kleinen Küchen

Eine kleine Küche die optimal ausgeleuchtet ist, wirkt zum einen größer, zum anderen macht es auch mehr Spaß in einer hellen und freundlichen Küche zu kochen. Dabei sollten die Arbeitsflächen, Spüle und Herd gut beleuchtet sein. Mit Unterbauleuchten, die es auch schon als energiesparende LED-Spots gibt, schaffen Sie eine ideale Ausleuchtung in einer kleinen Küche. Unser Tipp: Achten Sie bei LEDs auf warmweißes Licht mit einer Farbtemperatur von 2.700 Kelvin.

Kleine Küche planen_Platzsparende Geräte

Tipp 13: Platzsparende Einbaugeräte

Auch beim Einbau der Elektrogeräte lässt sich Platz sparen. In dieser kleinen Küche befinden sich Backofen und Kühlschrank übereinander in einem Hochschrank. Auch Mikrowelle und Kaffeevollautomat gibt es als Einbauversion auf Augenhöhe, um kostbare Arbeitsfläche nicht mit Geräten vollstellen zu müssen.

Kleine Küche planen-zusätzliche  Arbeitsfläche

Tipp 14: Arbeitsbereiche erweitern

Unser Tipp für mehr Arbeitsfläche in einer kleinen Küche sind Nischensysteme, z.B. das Relingsystem Gallery von Franke, die zusätzliche Fläche schaffen und bei der Küchenarbeit unterstützen. Nützliche Küchenutensilien werden einfach an einem Schienensystem in der Küchennische eingehängt und sind entlang der Arbeitsfläche zur Stelle, wo sie benötigt werden. Auch ein Schneidebrett, welches auf das Spülbecken passt, ist ein praktischer Helfer in einer kleinen Küche.

Kleine Küche planen-Dunsthaube

Tipp 15: Dunstabzugshaube von Decke

Eine Dunstabzugshaube, die statt an der Wand von der Decke hängt, schafft Kopffreiheit beim Kochen. In dieser kleinen Küche dient die Insel nicht nur zum Kochen, sondern ist Essplatz und Arbeitsfläche zugleich.

Noch mehr Küchenideen für kleine Küche gibt es in unserer Bildergalerie:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3 thoughts on “Kleine Küche planen – 15 Planungstipps für kleine Küchen

    1. Hallo liebe Nina,

      das Relingsystem heißt Gallery und ist von FRANKE . Es gibt hier diverse Zubehörteile, die in das Schienensystem eingehangen werden können.

      Viele Grüße
      Antje vom DYK360 Küchenblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.