Do´s and Don´t´s der Küchenplanung

Eine Küchenplanung will von Anfang an gut durchdacht sein, um ärgerliche Planungsfehler zu vermeiden. Denn in eine neue Küche investiert man in der Regel nur alle 10 bis 15 Jahre, deshalb ist eine gute Küchenplanung wichtig, denn nur so können Sie Ihre neue Küche optimal nutzen und lange viel Freude an Geräten und Ausstattung haben.

Damit Ihnen bei der Küchenplanung keine Fehler unterlaufen, haben wir Ihnen die „Do´s and Don´t´s“ in der Küchenplanung zusammengestellt.

 

Küchenschränke und Schubladen

Die Platzierung und der Abstand der Küchenschränke spielen bei der Planung von Aufbewahrungsmöglichkeiten eine entscheidende Rolle! Die Arbeitswege zwischen den Küchenbereichen Spülen, Kochen und Kühlen sollten möglichst kurz sein, um unnötige Wege zu vermeiden. Auch die Ausstattung der Küchenschränke spielt eine Rolle, um die Küche ergonomisch für eine optimale Nutzung zu gestalten.

Dos and donts Küchenplanung16

Do: Küchenschränke mit leicht laufende Schubladen und voll ausziehbare Schränke sind ideal für jede Vorratshaltung: Sie bieten einen schnellen Überblick mit leichten Zugriff und sind deshalb geeigneter als Schränke mit Türen. Achten Sie auch auf die Ausstattung mit einem Dämpfungssystem. Knallende Türen und Schubladengehören so der Vergangenheit an.

 

 

Dos and donts Küchenplanung18

Do: Eine etwa 5 cm dicke Passleiste zwischen Küchenschrank und Wand gewährleistet, dass Schubladen und Türen problemlos voll geöffnet werden können und die Küchengriffe nicht anschlagen. Passleisten gleichen auch Lücken zur Wand aus, wenn dort kein Küchenschrank mehr eingeplant werden können.

 

 

Dos and donts Küchenplanung17

 

Don´t: Schubladen in einer Ecke – denn beim Öffnen können sie an Tür oder Griff eines angrenzenden Küchenschrankes stoßen und ihn blockieren. Schubladenschränke in einer Ecke zu platzieren ist besonders problematisch, es sei denn es sind spezielle Eckküchenschränke, die bereits mit Schubladen und Auszügen ausgestattet sind.

 

 

Dos and donts Küchenplanung4Don´t: Türenschränke über Eck mit einem anderen Türenschrank – denn beim Öffnen können sie an die Tür oder Griffes dieses Küchenschrankes stoßen und diesen blockieren. Hier plant man am besten ein Winkelpasstück von 5 cm ein oder gleich einen Eckunterschrank, der den Platz optimal ausnutzt.

 

 

.

Dos and donts Küchenplanung6Do: Eine Passleiste an Eckoberschränken in der Nähe von Fenstern verhindert beim Öffnen den Zusammenstoß der Tür mit Gardinenstangen oder Rollos und damit unnötige Kratzer und Schrammen.

 

Arbeitsfläche

Bei der Arbeitsplatte in der Küche zählt die Länge: Ideal sind 80 bis 140 cm für Ihre Arbeitsfläche – mehr bedeutet zu lange Wege! Dies hängt natürlich von der Größe der Küche ab. Wem ein großer Küchenraum zur Verfügung steht, hat auch mehr Arbeitsfläche und kann mit mehreren Personen gleichzeitig in der Küche stehen.

Dos and donts Küchenplanung20Do: Abstand von mind. 1,20 m zwischen zwei gegenüberliegenden Küchenzeilen. Mehrere Personen stehen sich dadurch nicht im Wege und Schränke können gleichzeitig problemlos geöffnet und Auszüge voll ausgezogen werden.

 

 

 

Dos and donts Küchenplanung19

Do: Eine Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle. Beides sollte nicht zu weit voneinander entfernt sein, aber auch nicht direkt nebeneinander liegen. Perfekt ist ein Abstand von 80 cm.

Dos and donts Küchenplanung1

Do: Neben dem Kochfeld sollte ausreichend Arbeitsfläche sein, um auch mal Töpfe abstellen zu können. Ideal sind min. 50 cm auf jeder Seite.

 

Herd & Kochfeld

Funktionalität, Komfort und Sicherheit sind die wichtigsten Aspekte im Bereich von Herd, Backofen und Kochfeld um die Küche optimal auszustatten. Auch hier können Planungsfehler vermieden werden, wenn Sie folgende Tipps beherzigen.

Dos and donts Küchenplanung27

Do: Beim Kauf neuer Elektrogeräte auf die Energieeffizienzklasse achten. Geräte kauft man in der Regel für einige Jahre, da lohnt sich der höhere Anschaffungspreis für energiesparende Geräte.

Dos and donts Küchenplanung13

Do: Eine Arbeitsplatte zu beiden Seiten des Kochfeldes mit je mind. 50 cm Länge bietet eine tolle zusätzliche Abstellfläche – perfekt gerade auch für heiße Töpfe und Pfannen! Topfuntersetzer nicht vergessen, damit die Arbeitsplatte keinen Schaden nimmt!

 

 

 

Dos and donts Küchenplanung14Do: Ein hoch eingebauter Backofen ist unter ergonomischen Gesichtspunkten ideal, er erspart das Bücken und schont so den Rücken. Und er ist super sicher, da er für kleine Kinder nur schwer erreichbar ist.

 

 

 

Dos and donts Küchenplanung2Do: Kochutensilien in Reichweite des Herdes unterbringen! Planen Sie eine Extra- Schublade für Quirl & Co. mit ein und bringen Sie Töpfe und Pfannen in tiefen, ausziehbaren Schubladen- oder Schranklösungen unter. Eine Schublade unter dem Herd lässt Kuchen- und Pizzableche im Nu verschwinden.

Dos and donts Küchenplanung24

 

Don´t: Herd, Backofen oder Geschirrspüler in einer Ecke planen. Denn mit dem Öffnen der Tür blockieren Sie die daneben liegenden Schubladen und Schränke – und damit sich selbst! Auch ist es umständlich, wenn man nur von einer Seite an das Gerät rankommt.

Dos and donts Küchenplanung26

 

Don´t: Ein Schubladenschrank direkt neben dem Herd. Eine unnötige Unfallgefahr, wenn Sie kleine Kinder haben, weil diese die Schubladen als Leiter zum Herd benutzen könnten. Anderseits können Auszugsschränke auch praktisch sein um Küchenutensilien unterzubringen.

 

Dos and donts Küchenplanung25

 

Don´t: Herd oder Backofen seitlich an einer Wand der Küche aufstellen. Damit verschenken Sie einerseits eine wertvolle Arbeitsfläche, anderseits kann sich die Wand erhitzen und durch Öl oder Essen verschmutzt werden.

 

Küchenspüle

Der Spülbereich in der Küche gehört neben dem Kühl- und Kochbereich zu den drei wichtigsten Arbeitsstationen in der Küche. Die clevere Kombination von Einbauspüle, Geschirrspüler, Küchenschränken und Zubehör macht den Abwasch zum wahren Vergnügen und den Spülbereich perfekt!

Dos and donts Küchenplanung21

Do: Geschirrspüler in der Nähe der Spüle platzieren. Optimal dazu: eine Ablagefläche von 40 bis 60 cm, auf der Sie Geschirr vor dem Ein- bzw. Aussortieren stapeln können.

 

 

 

 

Dos and donts Küchenplanung22

Do: Besteck, Gläser und Geschirr beim Geschirrspüler verwahren – Oberschränke über der Spülzone machen das Ausräumen einfach und schnell! Eine Reling mit Abtropfgestell und Besteckständer schafft zusätzlich Platz.

 

 

 

Dos and donts Küchenplanung23

 

Don´t: Fenster-Blockade durch Armaturen. Messen Sie daher unbedingt die Höhe des Unterschranks und der Mischbatterie aus, ob Sie das Fenster noch öffnen können. Alternativ können Sie aber auch eine abklappbare Armatur wählen.

 

 

 

 

Essplatz für die Küche

Neben der Ausstattung mit Schränken und Geräten gehört idealerweise ein Essplatz mit zu einer optimalen Küchenausstattung. Hier entscheidet natürlich die Größe des Küchenraumes, ob ein Essbereich mit untergebracht werden kann.

Essplatz

Do: Bei der Küchenplanung den Essbereich nicht vergessen. Passt ein Esstisch in die Küche, gibt es ein separates Esszimmer oder ist ein Tresenbereich mit Barhockern gewünscht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.