Tips zur Küchenplanung: Arbeitswege

Bild zum Thema Tips zur Küchenplanung: Arbeitswege

Von rechts nach links und umgekehrt - Bei der Planung der Küche sollten die Nutz-, Arbeits-, Stell- und Bewegungsflächen so angeordnet sein, dass ein reibungsloser und rationeller Arbeitsablauf möglich ist. Wir geben Tips zur Küchenplanung der Arbeitswege.

Optimale Arbeitswege in der Küche
Zwischen zwei gegenüberliegenden Küchenzeilen sollte ein Abstand von mindestens 120 cm eingehalten werden, um für eine gute Bedienung und Benutzung der unteren Schränke zu sorgen. Die Tiefe der Küchenschränke hat mit der Arbeitsplatte eine Tiefe von 60 cm, so dass eine zweizeilige Küche eine Mindestbreite von 2 x 60 cm + 120 cm = 240 cm haben sollte.

Ein Küchenplanung ist ergonomisch optimal, wenn Arbeitsabläufe zwischen den drei Arbeitszentren Kühlschrank, Kochstelle, Spüle nicht mehr als eine doppelte Armlänge voneinander entfernt sind.
Der Arbeitsablauf bei einem rechtshändigen Menschen erfolgt von rechts nach links, bei einem Linkshänder in umgekehrter Reihenfolge. Hier sollte abgestimmt werden, ob eine Anordnung von links nach rechts sinnvoller ist.
Bei der Küchenplanung heißt das, rechts beginnend: Vorratsschrank, Kühlschrank, Arbeitsfläche, Kochzone, Arbeitsfläche, Spülbecken, Abtropffläche, Arbeitsfläche, Spülmaschine, Geschirrschrank.

Der wichtigste Arbeitsbereich in der Küche befindet sich zwischen Spüle und Kochstelle, da dort die meiste Arbeit verrichtet wird. Die Arbeitsfläche sollte mindestens 90 x 60 cm, möglichst aber 120 x 60 cm groß sein, um alle Lebensmittel und Utensilien aufzunehmen, die zur Vorbereitung benötigt werden. Töpfe, Pfannen, Kochlöffel und Siebe sind am besten in der Nähe des Kochfeldes untergebracht, Lebensmittel im Bereich vom Arbeitsplatz.
Wertvolle Anleitungen und Tipps zur optimalen Küchenplanung finden Sie als Downloads in unseren Planungshilfen.

Küchen Neuheiten bei DYK360

 
Unsere Partner